Fülle und Erfüllung

Blumenfülle

Fülle im Leben wird oft mit finanziellem Erfolg und Reichtum gleichgesetzt, Erfüllung der Materialisierung von Wünschen. Ähnlich wie in der Werbung „mein Haus, mein Auto, mein Boot“ geht es selten um nicht materielle Ziele, wenn wir über Erfüllung reden.

Die selbst ernannten Glücksforscher und -gurus wollen uns weiß machen, dass wir rein durch die Kraft unserer Gedanken reich werden können: „Denke nach und werde reich“ oder durch Transzendenz, Transformation und Unterstützung aus dem Universum durch göttlichen Rat via Engelsbotschaften der geistigen Welt unsere Wünsche realisieren können.

An dieser Stelle möchte ich keinem gläubigen Menschen zu nahe treten. Nein, ich bin auch der Überzeugung, dass Glaube Berge versetzen und ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens sein kann.

Mich bringt allerdings manches esoterische Gehabe auf die Palme, weil ich glaube, dass es den Blick für das Wesentliche vernebelt.

Glaube kann Berge versetzen, im Positiven wie im Negativen. Sind wir in Glaubenssätze wie „das schaffst du nie“, „das hast du noch nie gekonnt“, „dazu bist du zu dumm,… zu undiszipliniert,… zu unordentlich,… zu klein,… zu dick,… zu dünn,… was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr,… usw.“ verwickelt, dann ist es wirklich schwierig Erfolge zu feiern, weil wir uns selbst sabotieren.

Dagegen sind fest gefügte Gedanken wie „das werde ich lernen,… wer nicht wagt, der nicht gewinnt,… probieren geht über studieren,… Wunder gibt es immer wieder,… etc.“ die besten Voraussetzung für ein Leben in Fülle mit Erfüllung.

Überlegen wir mal:
Nach welcher Art Wachstum und Fülle streben wir und bringt uns die Erfüllung unserer Ziele auch echtes Glück?

Ziele, die diesen Anspruch erfüllen, haben meist folgende Eigenschaften:

  • Die Erfüllung dieses Zieles werden Sie nie bereuen.
  • Der Gedanke daran erfüllt Sie jetzt schon mit tiefer Zufriedenheit.
  • Es hilft mehr Menschen als nur Ihnen allein.
  • Es eröffnet ein weites Feld weiterer Betätigung für Sie.
  • Es erfüllt einen tiefen Wunsch.

Bei diesen Zielen geht es nicht um Bereicherung, Vorurteile, unredliche Handlungen, die zu mehr Leid in dieser Welt und weitere Unterdrückung führen könnten, sondern um Aufrichtigkeit, Dankbarkeit und mehr Glück für die Menschheit.

Dies alles liegt in unserer Hand oder besser in unserem Bewusstsein. Die schöpferische Kraft des Einzelnen ist groß. Wir müssen nur aus unserer passiven Rolle herausschlüpfen und die Realität nach unseren Vorstellungen gestalten. Jeder für sich ist Schöpfer seiner eigenen Realität. Wenn wir diese zu mehr Fülle und Erfüllung wenden, wird sich auch die gesamte Welt zum Positiven verändern.

„…Heal The World
Make It A Better Place
For You And For Me
And The Entire Human Race…”

Michael Jackson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.