Meine Schwester

Liebe Schwester,
heute ist ein ganz besonderer Geburtstag, an dem ich dir dafür danken möchte, dass du einfach immer für mich da bist. Bei einem Ehepaar würde man sagen: in guten wie in schlechten Tagen.

Als ich am Sonntag Tischdecken bügelte, war eine dabei, bei der ich tatsächlich Tränen vergossen habe.

Aber ganz langsam. Vor langer Zeit haben wir gemeinsam beschlossen, dass wir uns zu Geburtstagen und Weihnachten nichts schenken wollten. Dafür gibt es kleine und auch etwas größere Geschenke, wenn wir etwas sehen, was dem andern gefallen würde.

Du hast in deinem Leben schon so viele schöne Tischdecken gestickt, aber eine habe ich von Anfang an bewundert. Das ist nicht nur Sticken, das ist Malerei. Immer wieder musste ich sie anschauen, wie du sie noch gestickt hast.

Und eines Tages, so einfach unterm Jahr, gabst du mir ein Paket und sagtest, das schenke ich dir. Ich öffnete die Verpackung und ich sah die Decke. In diesem Moment musste ich einfach weinen. So gerührt war ich. Ich denke, das ist Liebe. DANKE!

Alles Liebe und Gute, deine Schwester Birgitt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.