Schnupfenmännchen

Mich hat das Schnupfenmännchen gezwickt!

Was, ihr kennt das Schnupfenmännchen nicht? Dann lest mal weiter:

Wenn es regnet oder schneit, wenn viele Pfützen auf der Straße stehen, man mit kalten, nassen Füßen nach Haus kommt, dann wartet es schon in feuchten Dachrinnen, ganz hoch oben an den Häusern.

Es ist ein winzig kleiner Wicht mit schwarzem Lodenumhang und roter Nase: das Schnupfenmännchen.

Meistens hat das Männchen die viel zu große Kapuze über den Kopf gezogen. Vom Gesicht guckt nur die rote Nase heraus und leuchtet wie eine Hagebutte. Sein Gesicht ist zwar klein, aber mit seinen Augen kann es so gut sehen wie ein Adler in den Lüften.

Und wenn es jemanden entdeckt, der friert und ganz nass geworden ist, dann klettert der Schnupfenwicht an der Dachrinne herunter und zwickt diesen Menschen blitzschnell in die Nase, dass er es kaum merkt. Jedoch am nächsten Tag hat der Mensch einen Schnupfen.

„Hatschi!“ niest der gezwickte Mensch dann oder „Pitschüh!“, manche auch „Hawuscha!“ oder gar „Hamikosch!“. Und das ist gar nicht lustig, weil er sich immer und immer wieder die Nase putzen muss, weil er dann einen schweren Kopf hat und vielleicht sogar Fieber bekommt. Manchmal muss solch ein Mensch sogar im Bett bleiben.

Na, ich hoffe mal, dass alles bis Weihnachten überstanden ist. Sonst schmecke ich all die leckeren Sachen nicht. Das wäre doch schon sehr gemein.

Drückt mir die Daumen!

2 Gedanken zu “Schnupfenmännchen

  1. Dieser Wicht hat sich bei uns so wohl gefühlt, dass er erst Mimi, dann Vicki gezwickt hat,, und jetzt sind wir dran. Ist er auch für die Schmerzen in Arm und Bein verantwortlich, weil er mal was Neues ausprobieren wollte? Hier würde man sagen :so ein Hundling!!! 😄

    • Ich glaube schon, dass das Reißen in Knochen und Gelenken die gleiche Ursachen hat. Dieses Schnupfenmännchen war ein sehr, sehr fleißuges und gründliches. Es hat seinen Job perfekt gemacht. Und das passt doch wieder zu uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.