Impfen ist nicht schlimm

Frauchen hat mir aus der Zeitung vorgelesen, dass es viele Menschen gibt, die Angst vor einer Impfung haben. Also, wir Hunde müssen jedes Jahr eine gegen eine Anzahl von möglichen Krankheiten bekommen und alle zwei Jahre eine gegen Tollwut.

Ich kann euch versprechen, das tut nur ganz kurz weh. Tollwut ist ein bisschen gemein, weil, die brennt eine kleine Weile. Nach der Impfung fühle ich mich manchmal ein bisschen schlapp und die Einstichstelle wird manchmal dick, rot und schmerzt. Dann muss ich ein bisschen jaulen, wenn Frauchen mit der Bürste drüber streicht.

Aber ansonsten sind wir Hunde keine Weicheier. Justi hat überhaupt keinen Laut von sich gegeben und Frau Doktor hat sie mächtig gelobt. Katie hat einmal kurz gekiekst. Auch sie war wirklich tapfer.

Wisst ihr Menschen überhaupt, dass auch wir Tiere eine Stiko haben? Die überarbeiten immer wieder die Impfempfehlungen. Und weil so viele Hunde aus dem europäischen Süden und aus Ländern im Osten aus katastrophaler Haltung zu uns kommen, mussten die Welpen nun einmal mehr zur Grundimmunisierung geimpft werden.

Ist doch toll, wie die Menschen sich um uns sorgen

Einen Impfpass besitzen wir auch. Darin wird alles vermerkt. Wir sind allerdings zusätzlich gechipt. Da könnte ich mich scheckig lachen, wenn es Menschen gibt, die glauben, mit einer normalen Spritze könnte ein Chip bei ihnen implantiert werden. Glaubt mir, die Kanüle für den Chip ist viel breiter als die, die ihr verabreicht bekommt. Ihr würdet es merken. Und hat euch schon mal jemand mit einem piepsenden Lesegerät den Chip ausgelesen, ob er auch funktioniert?

Und wenn euere Herrchen und Frauchen nicht reisen wollen, dann brauchen wir auch die fiese Tollwutimpfung nicht andauernd.

Eigentlich ist es wie bei euch Menschen, wenn ihr viel unterwegs seid, dann schleppt ihr fremde Viren aus aller Herren Länder ein und braucht mehr Schutz. Wenn ihr den Schutz ablehnt, dann werdet ihr eben eingeschränkt oder könnt richtig gemein erkranken.

Ist doch nicht so schwierig, oder?

Eure Vicki (via Frauchen Birgitt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.