Vögel im Winter

Kaum sind die Bäume kahl, dann kann man das Rotkehlchen wieder beobachten.

Vögel sind für uns Hunde etwas, was schnell hin und her springt oder sogar wegfliegt. Das weckt unseren Jagdinstinkt.

Was gibt es da zu lachen??? Natürlich sind wir Yorkies Jagdhunde. Ursprünglich sind wir für die Mäuse- und Rattenjagd gezüchtet worden. Nur weil wir klein sind, müsst ihr nicht denken, wir sind nutzlos. Na ja, heutzutage sind wir mehr zur Ermunterung und zum Liebhaben bei den Menschen.

Auf jeden Fall war meine Schwester Mimi eine engagierte Jägerin. Kaum entdeckte sie irgendwo eine Amsel, eine Meise oder andere Vögel, dann ging das Geschimpfe los. Da gab es eine besonders freche Amsel. Die hüpfte provozierend vor uns rum, kam immer näher und war durch noch so wildes Gebell nicht zu verscheuchen. Ich glaube, die wusste, dass wir durch das Insektenschutzgitter nicht raus konnten. Aber vielleicht hätte Frauchen ja mal vergessen, die Türe zu schließen … Nun jagt Mimi schon fast ein Jahr im Himmel …

Justi hat einen Jagdinstinkt wie Mimi. Justi und Katie müssen noch lernen, dass Frauchen und Tantchen die Vögel genauso gern haben wie uns und dass es überhaupt nicht hilft, wenn man versucht sie zu verbellen.

Tantchen hat sogar ein schönes Wintergedicht in ihrer Fibel. Was ihr wisst nicht, was eine Fibel ist? Eine Fibel ist ein erstes Lesebuch, mit dem die Kinder das Lesen lernen. Es gibt auch viele Bilder darin. Nun zum Gedicht.

Der Vöglein Bitte

O weh, wie ist es bitterkalt!
Helft uns in unsrer Not!
Verschneit ist draußen Feld und Wald,
wir frieren sonst noch tot.

Ihr Kinderlein, ihr habt es gut.
Wir hungern und sind arm.
Euch wärmt des Ofens rote Glut,
im Stübchen ist es warm.

Vergesst uns nicht! Der Winter flieht,
und Frühling kehret ein
Dann singen wir euch froh ein Lied
und wollen dankbar sein.

Wenn das nicht ans Herz geht? Wir haben ein kuscheliges Körbchen an der Heizung. Wenn wir besonders lieb gucken, können wir auch bei unseren Frauchen auf dem Sofa kuscheln und manchmal dürfen wir sogar in Frauchens Bett zum Schlafen. Was mir die Vögel leidtun. Da werden wir unsere Frauchen erinnern, dass die Vogelhäuschen immer gut befüllt sind.

Eure Vicki (via Frauchen Birgitt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.