Kalender, Kalender …

Ist euch auch schon aufgefallen, dass der Kalender immer dünner wird? Wenn ich neue Termine eintrage, benutze ich fast ausschließlich den für 2020. Ja, das Jahr geht zu Ende. Aber vorher kommt noch Weihnachten.

Kennt ihr das Lied „Kalender, Kalender, du bist ja schon so dünn. Nun ist es bis Weihnachten nicht mehr lange hin.“ Ich habe mal gegoogelt und herausgefunden, dass es ein Lied von Peter Rubin ist. Hier der ganze Text:

Wenn es Dezember wurde, zählten wir als Kind,
wie viele Blätter noch auf dem Kalender sind.
An jedem Morgen wurde der vergangne Tag ein Stück Papier
und mit der Mutter zusammen sangen wir:

Kalender, Kalender, du bist ja schon so dünn,
nun ist es bis Weihnachten nicht mehr lange hin.

So wie ein Baum ist der Kalender Jahr für Jahr,
mit vielen Blättern dran, am ersten Januar.
Doch jeden Tag wird dann ein neues Blatt vom Wind der Zeit verweht,
bis im Dezember das Jahr zu Ende geht.

Kalender, Kalender, du bist ja schon so dünn,
nun ist es bis Weihnachten nicht mehr lange hin.

In unserm ganzen Leben bleibt ein kleines Stück,
von der Erinnerung an jene Zeit zurück.
Und wenn die Tage kürzer werden und der Schnee vom Himmel fällt,
dann denken viele, ja, viele auf der Welt:

Kalender, Kalender, du bist ja schon so dünn,
nun ist es bis Weihnachten nicht mehr lange hin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.