Vierblättriges Kleeblatt

Ihr fragt euch sicher, was hat ein vierblättriges Kleeblatt mit Weihnachten zu tun? So genau weiß ich das auch noch nicht.

Heute kam ich von draußen rein, zog meine Schuhe aus und es blieb ein kleiner Dreckhaufen auf der Matte liegen. Ich hob ihn auf und wollte ihn gerade wegwerfen. Da sah ich, dass der kleine Dreckhaufen ein vierblättriges Kleeblatt war, schon ein bisschen verwelkt und durchsichtig, aber ganz deutlich ein vierblättriges Kleeblatt.

Ich habe mich mächtig gefreut, weil es immer schwieriger wird im Garten ein solches zu finden. Das war in meiner Kindheit ein beliebtes Spielchen. Wir sind durch den Garten gelaufen und haben nach einem Glück bringenden vierblättrigen Kleeblatt gesucht. Wer eines gefunden hatte, der brachte es nach Hause. Dort wurde es in einem dicken Buch zwischen zwei Blättern sorgfältig getrocknet. Weil es eben Glück bringen sollte.

Heute legte ich es in die Fensterbank und ging wieder meinen alltäglichen Aufgaben nach. Beim Aufräumen fiel mir das Kleeblatt wieder in die Hände. Ich dachte, ist doch schon komisch, dass ich im Winter ein vierblättriges Kleeblatt finde. Vier Blätter, vier Kerzen auf dem Adventskranz. Sollte es eine Bedeutung haben? Sollte es mir tatsächlich Glück prophezeien?

Ihr wisst, dass ich nicht so auf dieser Welle schwimme. Aber ihr müsst zugeben, dass es ein merkwürdiger Zufall ist. Oder, was denkt ihr?

Ist zur Weihnachtszeit nicht alles möglich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.