Es ist kalt

Ja, heute Morgen war es eisig kalt, 10,9 Grad minus. Heute vor 6 Jahren war uns, Frauchen, Tantchen, Mimi und mir, auch eisig kalt. Da hat uns meine Omi verlassen.

Ich denke noch oft an sie zurück. Wie ich klein war, hat sie mir oft mein Bäuchlein massiert, weil ich genauso gierig auf alles war, wie Justi und Katie es jetzt sind. Das hat meinen Magen und meine Verdauung oft durcheinander gebracht. Frauchen war dann meist so aufgeregt, wenn es mir schlecht ging, dass sie eigentlich nicht zu gebrauchen war. Da kam dann meine Omi, hat mich auf den Schoß genommen und massiert. Und ich spürte wie durch mein Fell ihre Liebe in mich sickerte und alles wieder heil machte.

Manche Menschen fehlen mir sehr. Auch Opi, der mir heimlich seinen Finger mit Honig unter dem Tisch hingestreckt hat.

Ach, wenn es Omi und Opi nur noch gäbe …

Eure Vicki (via Frauchen Birgitt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.